TSV Lauf | Fechten | 70 Jahre Georg Lage

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / News / Archiv / 70 Jahre Georg Lage

70 Jahre Georg Lage

Autor: Anton Hensel
Kategorie: Hauptverein, Vorstand
11.11.2016

So freute sich der TSV-Vorsitzende, Georg Lage, bei den Vorbereitungsarbeitenzur Hämmernkirchweih im Jahr 2007. Die Brauchtumspflege in Lauf machteund macht ihm immer großen Spaß. Im Hintergrund ist das Wenzelschloss zuerahnen.

Georg Lage, der 1. Vorstand des TSV Lauf e.V., feierte seinen 70. Geburtstag am 26.09.2016. Wir gratulieren ihm dazu ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Gesundheit und Einsatzfreude für seinen TSV.

In der ihm eigenen Bescheidenheit fand er kaum Zeit den Ehrentag standesgemäß zu begehen. Viel lieber beschäftigte er sich mit den Vorbereitungsarbeiten zur Ausrichtung des kommenden Altstadtfestes in Lauf und zerbrach sich den Kopf wegen der Erneuerung der Heizungsanlage in den Vereinsgebäuden. Sein enormes, ehrenamtliches Engagement für seine Heimatstadt ist nach wie vor ungebrochen. Seit nun fünfundfünfzig Jahren hält er dem TSV Lauf e.V. als Mitglied die Treue. Aber er war nie ein Vereinsmitglied der herkömmlichen Art.

Schon 1961 stand er als aktiver Musiker im damaligen Spielmannszug. Immer war er bereit Aufgaben und Verantwortung zu übernehmen, sei es als Kassier, Schriftführer und 2. Vorsitzender über 16 Jahre. Im Januar 1995 wurde er in die Position des Ersten Vorstandes im Verein gewählt und ist bis heute ununterbrochen im Amt. Wenn Not am Mann war stellte er sich sogar den Aufgaben von Übungsleitern, so zum Beispiel als Trainer der früheren Feldhockeymannschaft des TSV oder als Ausbilder an den Trommeln und Flöten im Spielmannszug. Zu Recht kann er stolz auf das Geleistete sein. Es war ihm immer ein Anliegen, die Vereinsangebote möglichst breit und vielfältig aufzustellen und den Sport-, Musik- und Gesundheitsbegeisterten gute Übungsmöglichkeiten zu bieten. Die ungewöhnlich großen Erfolge der Breitensportler, aber auch der Tanz- und Musikgruppen beim TSV, bestätigen ihn seit Jahrzehnten.

Umfangreiche Bauarbeiten auf dem Vereinsgelände in den vergangenen 30 Jahre zeugen von seinen Absichten. So wurden neue Turnhallen, eine Vereinsgaststätte mit Kegelbahnen, Übungs- und Gymnastikräume erbaut, Tennis-, Sport- und Parkplätze sowie ein Minigolfplatz angelegt. Die Aufwendungen gingen in die Millionen. Finanzielle Sorgen und Nöte des Vereins, die aus den geleisteten baulichen Kraftakten resultieren, begleiten ihn seither. Zu Beginn des Jahres 2015 übergab er nach dreißig Jahren die Abteilungsleitung des Spielmannszuges und der Marchingband in jüngere Hände.

Er ist ein Mann der ersten Stunde der Hämmernkirchweih. Ununterbrochen von 1977 an und des Rußigen Aidts, der seit 1987 als Kurzschauspiel aufgeführt wird, stellte er sich der Organisation dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung. Mehrfach richtete er als Hauptverantwortlicher mit seinen Vereinsmitgliedern das Altstadtfest aus. Nun schon über dreißig Jahre betätigt sich Lage im Kreisjugendring Nürnberger Land -Arbeitsgemeinschaft Lauf- und bringt sich sogar im Ferienprogramm als Helfer ein. Zudem ist er als Gründungsmitglied nach wie vor mitverantwortlich in die Tätigkeiten des Musikfördervereins in Lauf eingebunden. Alleine 15 Jahre war er Geschäftsführer des Bayerischen Landesverbandes für Spielmannswesen e.V. und stellte diesen landesweit agierenden Verein für die Zukunft mit auf. Lage opfert seine Freizeit den Menschen und das ehrt ihn sehr.

Mit hoher fachlicher Kompetenz, großer Einsatzfreude und immer bereit, sich jeder Auseinandersetzung zugunsten seines Vereins nachdrücklich zu stellen, lebt er das vor, was man umgangssprachlich als „ehrenamtlich“ bezeichnet. Dies ist jedoch viel zu kurz getreten. Lage ist als großartiger Idealist im Sinne des Gemeinwohls für seine Heimatstadt weitaus mehr als beispielgebend.

comments powered by Disqus